Tauchen ist eine der schönsten Freizeitbeschäftigungen. Naturgemäß ist man dabei in der Regel relativ weit von der Zivilisation entfernt. Meistens ist das ein Vorteil, aber wenn mal plötzlich ein gesundheitliches Problem auftritt, dauert es eine Weile, bis man Hilfe erreicht.

Deshalb ist es für den Taucher besonders sinnvoll, das Risiko so gering wie möglich zu halten, dass während eines Tauchganges etwas passiert, was medizinische Hilfe erforderlich macht.

 


 

 

Die GTUEM (Gesellschaft für Tauch- und Überdruckmedizin) sieht zur Minimierung gesundheitlicher Risiken beim Tauchen ärztliche Eignungsuntersuchungen vor. Bis zum 40. Lebensjahr müssen diese Untersuchung im 3-Jahresabstand erfolgen. Danach ist ein jährlicher Rhythmus vorgesehen.

Die Untersuchung beinhaltet : die körperliche Untersuchung, insbesondere des Herzens/Kreislauf (EKG, Blutdruckmessung), der Lunge und natürlich auch die Untersuchung der Ohren mit Kontrolle des Druckausgleichs. Außerdem findet eine Beratung bezüglich eventueller Vorerkrankungen und einer bestehenden Medikation statt. Sollten hierzu vorab Fragen bestehen, können Sie sich gerne auch per mail an uns wenden.

Die Unterlagen finden Sie hier für Erwachsene und hier für Jugendliche bei der GTÜM. 

 

 

Hier finden Sie die Dokumente für die jeweiligen Impfungen:

 

Comrinaty (BioNTech/Pfizer) / Spikevax (Moderna):

   →      Anamnese und Einwilligung mRNA-Impfstoff.pdf

Dieses Dokumente bitte ausgefüllt zu Ihrem Termin mitbringen.

 

 →      Aufklärungsbogen mRNA-Impfstoff.pdf

Dieses Dokument dient zur Information und muss nicht mehr ausgedruckt mitgebracht werden.


 

Weitere Informationen 

          Fachinformation Comirnaty BioNTech-Pfizer

          Information STIKO

 (Diese PDF dienen lediglich zur Information und müssen dementsprechend nicht ausgedruckt werden.)

 
<script src="https://www.jameda.de/api/otb-widget/?refid=81116329_1&version=1" async></script><div id="jam-ota-info_81116329_1"></div>​

 

 

 

Das Impfevent am 11.12.2021 war ein voller Erfolg. In Kooperation mit der HNO Praxis Eidelstedter Platz und der Eidelstedter Apotheke wurden fast 400 Impfungen durchgeführt. 

 

SARS-Cov2-Impfungen

Es werden auch weiterhin Corona-Impfungen mit Comirnaty (Biontech/Pfizer) und Spikevax (Moderna) durchgeführt. Allerdings befinden sich die Planungen im Fluß. Die Impftermine werden, sobald sie feststehen auch über Jameda angeboten.

 

 

COVID-Maßnahmen

Wir bitten alle Patienten, sich für die Behandlung einen Termin geben zu lassen, um die Möglichkeit zu haben, die Menge an Menschen, die sich in den Praxisräumen aufhält, steuern zu können.

Außerdem bitten wir um Einhaltung der AHA-Regeln.

Wir bieten auch SARS-Cov2-Schnellteste an sog. Bürgertest für Menschen ohne Beschwerden (vereinbar telefonisch in der Praxis oder bei der 116117). Sollten Sie PCR-Bestätigungstest brauchen für einen positiven Schnelltest, bitten wir Sie auf jeden Fall vorher in der Praxis anzurufen. 

 

AU per Videosprechstunde

Derzeit besteht die Möglichkeit, für in der Praxis bereits bekannte Patienten eine Krankschreibung mittels Videosprechstunde auszustellen. Wir benutzen hierfür die APP: Praxisapp-Mein HNO-Arzt. Es können Termin für die Videosprechstunde ausgemacht werden. Eine offene Videosprechstunde wird probeweise montags von 12:15 bis 12:45 eingerichtet.